Donnerstag, Juni 12, 2008

Größenproblem

Seit heute habe ich endlich, wonach ich wochenlang gesucht habe: Eine schwarze Leinenhose. Ich hatte eine in Wien gesehen: Designerteil, runtergesetzt, passte perfekt. Aber nein, ich musste ja unbedingt einen winzigen, schwarzweißkarierten Moschino-Rock mit großen schwarzweißen Plastikblumen drauf kaufen. Auch runtergesetzt. Seitdem jage ich also nach einer schwarzen Leinenhose, die ebenso perfekt passt wie die in Wien.
In ganz Hamburg gibt es offenbar keine einzige. Ich habe auch schon ganz München durchwühlt. Entweder die Läden haben gar keine schwarzen Leinenhosen, oder sie sind gerade ausverkauft, oder der Schnitt ist lächerlich. Also hab ich mir eine online bestellt. Die einzige, die es noch gab. Sie ist sogar in meiner Länge. Das ist auch so eine Sache, Hosen in meiner Länge. Die gibt es normalerweise nicht, weshalb ich mit den Änderungsschneidern in meiner nächsten Umgebung meist schon nach kürzester Zeit sehr gut befreundet bin. Diese Hose ist also schwarz, aus Leinen, sie hat die richtige Zwergenlänge (wurde auch mit dem deutlich diskriminierenden Etikett "short" geliefert) und sieht sehr schön aus. Marlene-Dietrich-Schnitt. Wollte ich ja genau so haben. Es war auch die letzte im ganzen Internet. Alle anderen Größen und Längen dieser Hose - ausverkauft. OK, sie ist eine Nummer zu groß, aber es gibt ja Gürtel und lange Oberteile. Und man muss eben Kompromisse machen. Ich flieg sicher nicht wegen dieser Hose noch mal nach Wien.



(Das da vor dem Kollegen Kibler ist der Rock.)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Auf dem Bild siehst du aus wie deine Schwester! Schöne Grüße!

Henrike hat gesagt…

wer sagt das? was heißt das?? wer kennt hier meine schwester???
*nervös