Sonntag, Juni 22, 2008

Autobahnschleicher enttarnt!

Sie ist es. Anobella! Sie also schleicht auf der Überholspur und provoziert kilometerlange nervtötende Nichtschnelleralshundertfahrenkönnenstrecken.

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Deine Wasmanmallesenkönnte-Rubrik ist ja flott. Liest du jeden zweiten Tag ein Buch? Ohne uns zu sagen, wie's ist?

Henrike hat gesagt…

das soll ich auch noch sagen? herrje... ich bin nicht flott, ich hatte nur den cotterill zu lange stehen lassen. oder war's der dings, der chabon. deshalb flutscht das jetzt so.
also: cotterill mochte ich sehr sehr gerne (und habe ich sehr sehr schnell gelesen, bekomm ja in dem fall auch geld dafür). ms bolton ist was ganz anderes, klassischer frau-in-nöten-thriller mit vielen bösen männern. anspruch niedrig, lesbarkeit hoch. schmöker, sagt man da wohl. was hatte ich noch gelesen?
*vergesslich
**zu hohe bücherstapel auf den fensterbrettern
***man sieht die nachbarn schon nicht mehr

anobella hat gesagt…

sag mal, georg, ist das nicht etwas THEMENFERN?

es ging um MEIN verhalten auf der autobahn.

*findet es richtig, dass alle 120 fahren
**horcht auf das telefon

Henrike hat gesagt…

geschwindigkeitsbegrenzungen haben ja den vorteil, dass alle viel entspannter ankommen, weil man nicht dauernd dieses beschleunigenundgleichwiederbremsenwegenanobella hat. deshalb übrigens fahren die holländer auf deutschen autobahnen so dämlich. die sind es wegen ihrer geschwindigkeitsbegrenzung gewöhnt, dass sie relativ unproblematisch mal auf die überholspur wechseln können. die anderen hinter ihnen auf der überholspur fahren ja nicht so arg viel schneller. in deutschland hingegen kommen sie mit 200 angerast und kleben dem holländer hinten drauf, weil der das nicht einkalkuliert hat.
*anobella for dutch presidency!

Anonym hat gesagt…

Moin,
las ich nicht, Du fährst Käfer? Da ich nicht daran glauben mag, dass Du so stillos bist, einen NewBeetle zu fahren, frage ich mich, wie Dir 120kmh^-1 langsam und hinderlich vorkommen können...
Gruß
Chris
der sowohl mit 2CV als auch 1972er Transit eher geruhsam unterwegs war