Mittwoch, Juli 30, 2008

***Noch mehr Werbung***

Glorreich verpasst hab ich diese Sendung von Lenore Lötsch auf NDR Kultur. Aber kann man ja alles nachlesen. Zum Beispiel steht da:
"Doch das Krimipublikum der Hansestadt liebt sie trotzdem: Vielleicht, weil der Mörder nicht immer ein Rostocker ist, vielleicht weil das, was mit einer geräderten Leiche beginnt, tief in die deutsch-deutsche Vergangenheit zurückführt, ganz sicher aber, weil es gut geschriebene und packende Krimis sind. "Es gibt drei Bücher und ich bin der Meinung die Figuren brauchen ein bisschen Urlaub. Ich auch." sagt Henrike Heiland, die am Ende des Rostocker Krimibummels in einer Kneipe am Stadthafen sitzt, in der auch Kommissar Erik Kemper schon bei Whisky und Bier versumpfte. Sie bestellt sich passenderweise noch einen Tomatensaft."

Kommentare:

dpr I hat gesagt…

Eigentlich hast du es doch wirklich nicht nötig, auf positive Besprechungen deiner Bücher hinzuweisen. Verstößt das nicht sogar gegen den Moralkodex?

bye
dpr I
*arbeitet gerade an einem neuen Moralkodex für Krimischaffende

Henrike hat gesagt…

krimipäpstin anobella ist sehr dafür. und einige andere mitlesende baten mich, auf pressehinweise hinzuweisen.