Donnerstag, Oktober 30, 2008

Vielleicht kann mir das jemand von Euch beantworten:

Gibt es irgendwelche wissenschaftlichen Erklärungen dafür, warum man manche Sachen gleich in den Computer hackt und andere erst handschriftlich beackert? Ich habe gerade wieder so eine Phase, wo ich am Computer keinen Satz weiterkomme, dafür aber bergeweise Papier vollschmiere. (Was ein winziges Problem birgt, ich kann nämlich meine Schrift nicht lesen.)
Oder ist das Ganze doch bloß eine individuell-geschmäcklerische Gewohnheitsverhaltensauffälligkeit?
Das glaub ich nämlich nicht so recht, weil ich viele kenne, denen es ähnlich geht.
Fragender Blick in die Runde ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Geht mir auch so, aber 1. schreibe ich ja nicht professionel und 2. kenne ich wie üblich in solchen Fällen die wissenschaftliche Erklärung nicht. Oder hast Du schon mal einen Neurotiker getroffen, der Dir sein Verhalten erklären kann?
LG
barb

Henrike hat gesagt…

man schreibt ja einfach, ob da am ende nun geld bei rumkommt oder nicht, macht keinen unterschied. du also auch ... sonst noch wer?