Dienstag, Oktober 21, 2008

Eindrücke der letzten Lesereise






Kommentare:

gb hat gesagt…

Im dritten Bild an der alten Heimat vorbeigefahren. Grausig dort.

Henrike hat gesagt…

oh, nein, das war auf dem weg nach lüdenscheid. das bild drunter ist eine kneipe in lüdenscheid. eigentlich ist es sogar die einzige kneipe in lüdenscheid, die nach 22:30 uhr noch offen hat. beim italiener (22:10) schaute man theatralisch auf die uhr und rief: mamma mia, isse schon gleische zwölf!

der Flaneur hat gesagt…

Das zweite Bild von oben hätte auch von mir sein können. Aber es ist für mich ja schon ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass für die Stars des Literaturbetriebes Ostwestfalen kein weißer Fleck auf der Landkarte ist,

lächelnde Grüße
der Flaneur

Henrike hat gesagt…

unglaublich! aber das beweist doch: bielefeld ist nicht NUR schlecht.

Georg hat gesagt…

Ich muss doch sehr bitten!

* hat in Bielefeld studiert und ein Zen-Dojo gegründet

Georg hat gesagt…

Das neue Dingensbummens hier mit dem "Kommentar schreiben als" ist aber sehr umständlich.

Henrike hat gesagt…

sag ich doch: es ist nicht NUR schlecht.

Henrike hat gesagt…

ich finde es sehr einfach ... das gibt's erst seit heute, oder?
*betrachtet es von allen seiten

gb hat gesagt…

A1/A45 kreuzen sich in einer kritischen Gegend, wollte ich ursprünglich ausdrücken.

Und das Kommentargedöns ist doch recht nett, nicht so viel Klicki-Bunti.