Sonntag, Dezember 16, 2007

Wir schauen fern

Eigentlich wollte er die „Zürcher Verlobung“ schauen, musste dann aber feststellen, dass es sich nicht um den Originalfilm, sondern irgendein lähmendes ARD-Remake handelte, und so landete er auf RTL bei Mario Barth. Nachdem ich ihn eine halbe Stunde vor sich hinkichern hörte, setzte ich mich zu ihm und schaute mit. Rechtzeitig zu dem Punkt, als Barths Comedian-Kollege mit einem Panzer einen BMW vor der Studiohalle plattmachte, der angeblich falsch geparkt war. Der BMW gehörte jemandem aus dem Publikum. Dessen Vater schien eingeweiht, denn er grinste ununterbrochen. Auf die Frage, wieviel sein BMW bis vor der Panzerbegegnung noch wert war, sagte der Mann etwas von vierzigtausend Euro. Sein Vater grinste immer noch sehr zufrieden. Als es dann hieß, der Vater hätte den BMW dort geparkt, war klar, dass die Sache abgesprochen war.
Als Entschädigung bekam der Mann natürlich einen Neuwagen. Was denkt sich nun ein BMW-Fahrer, wenn ihm RTL, der quotenstärkste deutsche Sender, zur Primetime seine Karre live vor laufenden Kameras mit einem Panzer zerschrottet? In der Show des angeblich erfolgreichsten Comedians Europas? Ich frage Papa, ebenfalls BMW-Fahrer, und der kann es noch nicht glauben, was er da gesehen hat, der ist sich noch sicher, dass es ein Trick war, oder ein anderes Auto, irgendwas in der Art. Ich dränge: Was würdest Du erwarten, wenn sie Dir Deinen BMW plattmachen? Und er sagt: Na mindestens dann aber mal nen Porsche, sonst lohnt sich das Theater doch nicht.
Statt Porsche kommt ein Seat. In Metallicsilbergrau. Barth wagt es auch noch, Witze darüber zu reißen, dass sich die jungen Mädchen jetzt um den stolzen Besitzer reißen würden. Papa wird bleich. Der Mann im Fernsehen wird ebenfalls bleich, reißt sich aber zusammen, schließlich laufen Kameras. Sein Vater sitzt immer noch im Publikum und grinst. Ein Seat, flüstert Papa und schüttelt fassungslos den Kopf. Wie muss sich ein Mann fühlen, für den ein 3er BMW schon ein niedlicher Kleinwagen ist, wenn man ihm seinen Wagen unwiderbringlich zerstört, um ihm dann einen billigen Seat für, sagen wir großzügig, fünfzehntausend Neupreis hinzustellen? Er leidet mit dem Mann im Fernsehen, und der Vater des Mannes im Fernsehen grinst so breit, dass ich denke: schwelender Vater-Sohn-Konflikt, basierend auf Konkurrenzsituation. Die beiden sehen wir demnächst vielleicht bei „Zwei bei Kallwass“. Das wäre doch logisch in der Verwertungskette.
Papa ist immer noch erschüttert und will an einen hundsgemeinen Trick glauben. Aber RTL tut ihm den Gefallen nicht. Die Sache wird nicht aufgelöst. Vielmehr: Sie entlassen uns mit der Lösung Seat gegen BMW. Papa will nie wieder RTL schauen. Ich schlage ihm vor, zu Hause anzurufen und sich zu erkundigen, ob in der Garage alles in Ordnung ist. Er nickt betroffen und sucht sein Handy.

Kommentare:

albertsen hat gesagt…

Gab's das nicht schonmal vor 25 Jahren auf ZDF? Da haben sie jemandes Auto in eine Schrottpresse geworfen, Ich kann mich erinnern, da im Pyjama auf Elterns Sofa gesessen zu haben ("Und danach gehst du dann ins Bett"), und ich habe mich schon damals aufgeregt über die Dämlichkeit des Witzes. Für so einen Scheiß braucht es noch nichtmal RTL.

licht hat gesagt…

Erinnert mich an eine gewisse Mr. Bean-Episode, bei der es (auch) keine (angemessene) Entschädigung gab. Daß Dein Vater deswegen daheim angerufen hat, ist aber - *hoff* ;-) - nur eine nette, fiktionale Ausschmückung des Plots?

Georg hat gesagt…

Bin ich mal wieder froh, dass ich keinen Fernkasten habe.

Henrike hat gesagt…

naja aber mr. bean ist fiktional!!!

nanabella hat gesagt…

@georg
und wie würdest du den bildschirm nennen, in den du gerade guckst?

Georg hat gesagt…

Ich würde ihn gar nicht nennen. Naja, vielleicht Karlheinz. Ansonsten ist es ein Bildschirm. Fert'sch.

Georg hat gesagt…

Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch zu der Kommentarleiste, ganz großartig!

Henrike hat gesagt…

ich such dann mal bei fleurop nen blumenstrauß für albertsen raus.

Georg hat gesagt…

Nur das "Hat" in "Georg Hat gesagt" müsste er noch verändern in "Georg hat gesagt" usw.

Aber den Strauß hat er sich wirklich verdient.

mirabella hat gesagt…

und witsch, hat sie 10 kommentare ...

Henrike hat gesagt…

das lag ja wohl auch ein stück am thema! (bitte um themenvorschläge)