Donnerstag, Januar 08, 2009

Referrer

- henrike erschossen

(Das macht mich ein bisschen nervös.)

Kommentare:

kid37 hat gesagt…

Die referrer zum Thema "kid" verschweige ich lieber. Ich wünschte manchmal, die würden bloß erschossen.

Henrike hat gesagt…

die staatsanwaltschaft hamburg freut sich über jeden hinweis.

Anonym hat gesagt…

Ich finde auch, dass man solche IPs dann gerne mal weitergeben kann. Nur, wie sieht denn hier die Rechtslage aus? IP-Logs sind meines Wissens nach illegal... (Obwohl vor allem für den Sys-Admin von fundamentaler Wichtigkeit)
Weiß da jemand genaues?
Gruß
Chris

exkrabbenpuler hat gesagt…

DER Anonym war ICH

Henrike hat gesagt…

jaha, wir haben's gesehen, es stand ja CHRIS drunter.
die sind illegal? glaub ich nicht. jeder, der eine webseite hat, kann die einsehen.
die polizei/staatsanwaltschaft ist grundsätzlich sehr dankbar dafür. allerdings müssen sie die IP innerhalb von fünf tagen nach aufschlagen auf der webseite zurückverfolgen, danach löscht der serverbetreiber die daten.

exkrabbenpuler hat gesagt…

Ich wollte dir blos die Möglichkeit geben, zwischen meiner IP und der von Anonym zu vergleichen, nicht, dass es heißt, ich hinterlasse keinen Namen und mail-Addi;-))
Davon ab: Wenn der Nutzer hinter einer Firewall mit NAT in einem Subnetz sitzt, kann es sein, dass außer ihm noch deutlich mehr Leute unter der gleichen IP surfen. Von der Möglichkeit der anonymisierung durch Proxies und ähnliche Verfahren reden wir mal gar nicht...
Gruß
CHRIS

Henrike hat gesagt…

*verdreht die augen
es ging nicht darum, ob ICH irgendwelche IP adressen einsehen kann (damit kann ich eh nichts anfangen), sondern NUR darum, dass man der höflichkeit halber seinen namen unter einem kommentar hinterlässt.
**erklärt geduldig