Samstag, Dezember 20, 2008

Party in Othmarschen

HH (langweilt sich)
Gastgeberin G (flattert von Gast zu Gast)
Freundin A

G: Ach, Schätzchen, Sie sehen aber toll aus!
HH (erinnert sich an den Party-Knigge): Äh, danke, und Sie erst!
G (tätschelt ihre Hochsteckfrisur): Aaach, ich hab mir heute mal ausnahmsweise was gegönnt ... Massage, Kosmetikerin, Stylist ... Ihre Jeans ist ja su-per! Und ich weiß auch, wo Sie die herhaben, die hab ich doch letztens irgendwo im Schaufenster gesehen ... Warten Sie warten Sie ... ach ich weiß! Jil Sander!
HH (macht große Augen)
G: Nein, nein, Sie haben Recht. Das war ... hm ... Gucci! Genau. Die wollte ich mir auch kaufen, aber in so einen Schnitt pass ich nicht rein ... (klopft sich auf dei Schenkel) Aaach, sorry, da kommt gerade Herr Dr. von und zu! Wir plauschen später weiter, ja? Sie amüsieren sich?
HH: Oh! Ja! Köstlich!
A: Gucci, hm?
HH: H&M, 29 Euro.
A (hebt ihr Glas): Auf Gucci!
HH (stößt an): Wieder 300 Euro gespart!

Kommentare:

Oster hat gesagt…

hast du wegen Gastgeberin G nach dem FrauenIQ gegoogled?

Henrike hat gesagt…

genau. ich dachte, ich lass mich mal auf eine party einladen, wo intelligente männer sind, um mich mit dem gewünschten frauenbild vertraut zu machen. blond und jil sander sind sehr wichtige attribute, weiß ich jetzt.