Montag, September 17, 2007

Mann im Ohr

Dramatis Personae:
Sprechstundenhilfe Frau A. (ca. 45)
Polnischer Bauarbeiter Herr B. (ca. 35)
HH mit Ohrgeräusch

HH: „Tach, hier ist schon mal mein Kärtchen… Ich hab da im linken Ohr so ein …“
(Telefon klingelt)
A: „Momentchen, ich geh mal schnell … Praxis Dr. X? Ja? Genau. … Name?“
B: „Botschweski.“
A: „Vorname?“
B: „Karol.“
HH: „Sie meint nicht Sie, sie telefoniert doch gerade.“
B: „Ach so. Warum fragt sie mich dann?“
HH: „Sie fragt nicht Sie. Haben Sie das Telefon denn nicht gehört?“
B: „Ich dachte, das ist in meinem Ohr!“
HH: „Aaaaaah … Aber Sie sehen schon, dass sie einen Hörer in der Hand hat und reinspricht, ja?“
A (noch am Telefon): „Und Sie hören Geräusche im Ohr. Was sind das für Geräusche?“
B: „Doch! Doch! Sie spricht mit mir! Woher weiß sie denn sonst, dass ich Geräusche im Ohr habe?“
HH: „Sie telefoniert mit jemandem, der auch Geräusche im Ohr hat. Ich hab zum Beispiel auch welche. Das hier ist nämlich ein Ohrenarzt!“
B: „Aber…“
A (noch am Telefon): „Ach so, Stimmen! Sie hören Stimmen im Ohr!“
B: „Nein ich hör keine Stimmen!“
HH: „Also echt jetzt! Sie meint immer noch nicht Sie! Außerdem bin ich eh vor Ihnen dran!“
A (noch am Telefon): „Hören Sie die Stimmen immer oder nur wenn Sie telefonieren? ... Na was weiß ich, hätte ja sein können! Weil, die Stimme jetzt, das bin ich! (kichert) ... Na, ich weiß nicht, ob Sie bei uns so richtig sind … Aber na gut, dann kommen Sie gleich mal vorbei. Ja, genau, heute noch.“
B: „Komm ich schneller dran, wenn ich sage, dass ich Stimmen im Ohr höre?“
HH: „Ich fürchte, ICH komme schneller dran, wenn Sie das sagen.“
B: „Na gut dann nicht.“
A: „Wer war jetzt der nächste? Frau Heiland, richtig?“
B: „Sie hört Stimmen im Ohr. Komm ich jetzt dran?“

1 Kommentar:

Badde hat gesagt…

Mist, ich hör auch immer Stimmen beim Telefonieren. Kannst mir mal die Nummer von dem Arzt zukommen lassen?