Dienstag, September 02, 2008

Bahn

Am Jenischpark, Othmarschen.

Radfahrer R (betrunken)
HH

R: Das ist aber nett, dass Sie angehalten haben!
HH: Na ja, Sie haben sich vor mein Auto geworfen ...
R: Sie müssen mir helfen!
HH (wedelt die Fahne weg): Mhm, solange Sie mir den Lack nicht mit ihrem Lenker verkratzen ...
R: Ich muss zur Bahn!
HH: Dann fahren Sie mal, in dem Zustand können Sie Ihren Führerschein verlieren, auch auf dem Fahrrad ... Falls Sie noch einen haben.
R: Schon lang nicht mehr!
HH: Gut. Dann werden Sie auch keine Angst vor den Polizisten da oben haben. Verkehrskontrolle.
R: Ähm - muss ich an denen vorbei, wenn ich zur Bahn fahre?
HH: Ich habe keine Ahnung, wo hier eine Bahn ist! Ich fahre nie Bahn!
R: Haben Sie einen Stadtplan?
HH (holt den Stadtplan): Und ich soll Ihnen jetzt einen Weg suchen, wie Sie zur Bahn kommen, ohne an den Polizisten vorbei zu müssen.
R: Ach ja, das wäre schön!
HH (erklärt den Weg): ... und wenn Sie jetzt noch mein Auto loslassen könnten, dann geht's mit dem Radeln auch ein bisschen leichter ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Moin,
Mensch Henrike. Hast Du mal dran gedacht, dass der Zustand des armen Mannes einen sehr wichtigen Grund haben könnte? Vielleicht war das ein Verehrer, der sich nur im alkoholisierten Zustand traut, Dich anzusprechen. Und Du kommst ihm gleich mit der Polizei...

Stell Dir mal vor, das wäre vielleicht smarf gewesen, der von der Besichtigung des Häuschens im Treppenviertel kam, wo er mit dem Vekäufer den erfolgreich abgeschlossenen Vertrag begossen hat... Und Du machst ihm gleich Hamburgs Westen madig...

Im übrigen: Kardinal Sterzinsky hat dich jetzt wohl auch auf der Liste...

Schöne Grüße,
Chris

Henrike hat gesagt…

es war SICHER NICHT smarf. ich kann mir nicht vorstellen, dass smarf ende 50 ist und keine zähne mehr hat. oder, smarf? und irgendwie vermute ich, dass es nicht recht zu ihm passt, mit einem alten damenrad, das aussieht, als wäre es vom schrottplatz geklaut, um den jenisch-park zu radeln. in schlangenlinie. um sich dann vor meinen käfer zu werfen. nein, irgendwie - nein.

Smarf hat gesagt…

Nein, ich war es nicht. Die Beschreibung stimmt in groben Zügen, weist aber einen signifikanten und ausschlaggebenden Unterschied auf - ich trinke keinen Alkohol.

anobella hat gesagt…

smarf hat teddyaugen ...

*gibt einen anhaltspunkt