Freitag, Mai 15, 2009

Höhenunterschied

Es gibt irgendwo ein Foto von mir und S., da stehe ich vor S., und er schaut ganz entspannt in die Kamera, ohne sich auch nur einen Zentimeter größer machen zu müssen, weil ich ihm nicht mal bis ans Kinn reiche.
"Mein Gott bist du klein!", sagte er zu mir, als hätte er mich zum ersten Mal gesehen.
"Sonst treffen wir uns immer nur im Sitzen", erkläre ich latent säuerlich.
"Aber dass du so klein bist!" Er kann sich gar nicht beruhigen und unterstreicht das "so", indem er meine Größe mit Daumen und Zeigefinger anzeigt. Zwischen Daumen und Zeigefinger ist nicht mal genug Platz für ein Centstück. Ein Antidepressivum könnte dazwischenpassen. Etwas in mir will auf der Stelle meinen Therapeuten anrufen, bis ich merke, dass das zu sehr Woody Allen wäre.
"Wir haben uns doch schon mal gegenüber gestanden", bohrt S. weiter, als wolle er mir unterstellen, ich sei mutwillig geschrumpft.
"Schon", gebe ich zu und überlege, wie ich an die Speicherkarte rankomme, damit dieses Foto niemals irgendwo öffentlich wird.
"Hattest du da vielleicht Absätze an?"
"Ja! Ja, verdammt, ich trage sonst IMMER Absätze!" Ich bestelle mir einen doppelten Whisky und hoffe, dass er endlich damit aufhört. Es stehen schon zwanzig grinsende Menschen um uns und machen heimlich Fotos, so heimlich, dass selbst ich es nicht mehr ignorieren kann.
"Die müssen dann aber ganz schön hoch gewesen sein, dass ich das nicht gemerkt hab!", posaunt er raus.
"Zehn Zentimeter, okay? Zufrieden? Sonst noch was?" Der Whisky ist ein Highland Park, und ich halte mich nicht lange damit auf.
"Zehn Zentimeter! Ach so! Na dann is ja kein Wunder, dass ich immer dachte, du wärst normalgroß!"
Ich verdrehe die Augen. "Jaha."
"Aber sag mal, zehn Zentimeter! Das ist schon viel, oder?"
Ich sage nichts.
"Und warum hast du heute keine Schuhe mit Absätzen an?"
Das frage ich mich mittlerweile auch. "Hier unten ist die Luft besser", behaupte ich und bestelle noch einen Doppelten. Mit flachen Schuhen kann man außerdem mehr trinken. Dann stolpert man nicht so schnell.

Kommentare:

exkrabbenpuler hat gesagt…

Uups. Entschuldigung! Ich wollte nicht in der Wunde herumstochern...
Ich dachte du stehst da drüber - äh, du weißt schon was ich meine...

Highland Park passt übrigens zwar vom Namen zu Dir, aber Du solltest doch in Schottland durchaus Besseres kennengelernt haben (Bowmore Islay, Dalwhinnie double-wood, Glenfarclas,...) Naja, ist ja Geschmackssache
Gruß
Chris

isabo hat gesagt…

Gott, wie ich das kenne, nur halt mit groß statt klein. Jaha! Wissen wir! Wenigstens bin ich inzwischen so alt, dass ich nicht mehr dauernd gefragt werden, ob ich Basketball spiele. Basketball! Ich! Nur weil ich groß bin!
Wir sollten öfter zusammen ausgehen, zusammen sind wir Durchschnitt.

(Kinder, das ist wie bei "no jokes with names". Wer einen ach so lustigen Namen hat, der kennt die Witze nämlich alle schon. Ja, alle. Auch den, den Ihr Euch gerade ausgedacht habt und lustig findet. So ist das mit Körpergröße auch.)

Henrike hat gesagt…

chris, ich HABE besseres kennengelernt, aber das heißt nicht, dass sie es auch an dieser drecksbar haben!
*wirft die arme hoch
wie man GUT sehen kann, habe ich das problem nicht nur mit der größe, sondern auch mit dem namen, und das sind NUR zwei dinge.

Oster hat gesagt…

Mir fällt das nie sonderlich auf, wenn Menschen kleiner sind. Nur wenn sie richtig richtig klein sind.
Aber ich bin immer erschrocken, wenn wer nen Kopf größer ist als ich. Henrike, in China wärest du Durchschnitt, aber mit den roten Haaren immer noch bestaunens- und anfasswert.
(Ja, das mit den Namen kenn ich auch und es hört mit den Jahren nicht auf)

Henrike hat gesagt…

mir fällt nie auf, wenn menschen groß sind. das hat damit zu tun, dass fast alle, die über vierzehn sind, größer sind als ich. mir fällt es aber dann auf, wenn dauernd darauf rumgeritten wird, wie klein ICH bin.

kid37 hat gesagt…

Ich habe mal lange Jahre mit einer Frau zusammengelebt, die war so klein... äh groß wie Sie. Das war ungeheuer praktisch, denn wirklich klein, das war die Wohnung. Und so konnten wir auf derselben Wand unsere Bilder hängen, ohne den anderen zu stören. Jeweils auf Augenhöhe!