Sonntag, Februar 03, 2008

Leipziger Buchmesse


Am 16.3. um 13 Uhr gibt's die Lesung von meinem Kriminalstückchen "Der unglückliche Herr Dr. von und zu Wittenstein" am Stand des Poetenladen. Der ist gleich gegenüber von der Lesebühne.
Die Geschichte erscheint in der von Christiane Geldmacher herausgegebenen Anthologie "Hell's Bells". Mit dabei sind außerdem Norbert Horst, Sabine Thomas, Jürgen Albertsen, Sabina Altermatt uva. Kurz: Lohnt sich.

Kommentare:

albertsen hat gesagt…

Ob ich da bin, hängt so ein bisschen davon ab, ob wir eine Übernachtunsmöglicheit finden. Für mal eben hin und zurück ist dann doch etwas arg weit. Also: Noch nicht spruchreif.

Henrike hat gesagt…

anobella WEINT, wenn du nicht kommst! außerdem wolltest du doch die leiche spielen???

albertsen hat gesagt…

Zum Leichenspielen bin ich ja quasi ein Naturtalent. Aber irgendwo muss ich von Samstag auf Sonntag schlafen. Anobella fragt wohl grade rum. Wie macht ihr das denn alle? Reserviert eurer Verlag ein Hotelzimmer? Oder fährst du von Berlin zwischen?

anobella hat gesagt…

*frägt noch rum

Henrike hat gesagt…

ich weiß auch nicht... ich komm wohl dann aus münchen (kannst mitfahren) und dann, tja... wohn doch im märz schon in hamburg!!!

albertsen hat gesagt…

Hinkommen ist nicht das Problem (weißt ja: Auto mit dem ewig dudelnden Autoradio), aber an einem Tag hin und zurück nach Leipzig ist halt... nun... sportlich.

anobella hat gesagt…

das ist auch richtig quatsch ... also wenn du leipzig noch nicht kennst, mach ein wochenende draus. ich werde wahrscheinlich freitag schon losfahren und in weimar oder naumburg kampieren. das ist so eine tolle gegend ...

Henrike hat gesagt…

leute, wir machen ein anobellacamp auf. mit ner anobellarundreise. jetzt, wo sie nicht mehr entführt ist!