Mittwoch, Juni 03, 2009

Lieber Fischer-Verlag,

wie bitteschön soll ich ernsthaft ein Buch besprechen, in dem steht:

/"Denke daran, Grund in L.A. zu kaufen", verriet sie mir. "Lotta Koreans zieht dorthin."/

Hat sich keiner jemals gefragt, wer Lotta Koreans ist?
Und warum eine Menge Koreaner in der Gegend wohnen?
UAwg.

Kommentare:

isabo hat gesagt…

*prust*

Henrike hat gesagt…

ich treff jetzt mal lotta dreams, und morgen geht's weiter mit lotta fun und lotta party.

LitTalk hat gesagt…

Das Buch scheint ja wieder mal die klischeehaften Vorstellungen über die "Oberen Zehntausend" bedienen zu wollen. Da kauft man Grundstücke in L.A. wie bei uns Semmeln im Bäckerladen - also im Vorübergehen.
tjm.

A.E. hat gesagt…

pass auf ,wenn du lotta fun triffst,
sonst haste noch was mit anna backe...

(niveau =nie wo..........ich bin)

kid37 hat gesagt…

Kauft eigentlich jemand "Grund"? Schon da bin ich ja ins Stolpern geraten. (Mein Favorit hingegen bleibt immer noch das "Gymnasium" mit Sprossenwänden in der übersetzten Fassung von Isherwoods "Lebwohl Berlin").

Henrike hat gesagt…

doch, man kauft auch mal grund.
*kennt sich aus