Mittwoch, März 24, 2010

Liebe Versicherung.

Ich kann Ihnen leider KEINE Schilderung des Schadenablaufs geben, da ich keine Ahnung habe, wie der Schaden zustande kam. VERMUTLICH hat sich jemand auf meinen Käfer gesetzt und ihn dabei übel eingebeult, das jedenfalls vermutet die Werkstatt. Wenn ich WÜSSTE, wie es geschehen ist und vor allem wer daran beteiligt war - ich hätte denjenigen an den Haaren zur nächsten Polizeistation geschleift. Das können Sie mir glauben.
MfG
HH

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=RLzSuzOONMo

Piet hat gesagt…

Welch ein abstoßendes Beispiel für die Verrohung unserer Gesellschaft! Tierquälerei! Möge der Übeltäter als Mistkäfer wiedergeboren seine Strafe als nützliches Mitglied dieser Gesellschaft abarbeiten, Kotkugel-rollend!

Oster hat gesagt…

fordert Xiaomo dringlichst auf, als Fachfrau beratend zur Seite zu stehen

Henrike hat gesagt…

isa, hast du den youtube-link angeklickt? das ist doch die anekdote, die auch in dem david foster wallace-buch vorkam.

Xiaomo hat gesagt…

@Oster: wenn ich hier aus meinem Fachgebiet beratend tätig werden soll, sieht es ganz, ganz düster aus...

Anonym hat gesagt…

Darf ich fragen welches David Foster Wallace-Buch? Nach den Ferien will ich nämlich meine 11er damit quälen - kann man so schön Beschleunigung usw. draus ausrechnen. ;) Und wenn ich jetzt noch ein wenig literarischen Bezug hätte... mein Fachleiter warf mir ja das letzte Mal vor, die Mädels nicht richtig aktiviert zu haben... *gg*

Henrike hat gesagt…

nein, damit wirst du deine 11er sicher nicht quälen können. unendlicher spaß ist wohl etwas zu lang als schullektüre.

Anonym hat gesagt…

Na da bleiben mir wohl nur zwei Optionen:
1. Henrike schreibt eine nette Kurzgeschichte dazu (Gegenleistung: intimer Einblick in den Alltag eines Referendars, aus dem sich garantiert sehr viele mörderische gute Motivationen ableiten lassen).

2.)Ich überzeuge meine allerliebsten SuS davon, dass sie nach dem Lesen dieses Buches wirklich unendlich glücklich werden (was eingedenkt des Schicksals des Autors für den stressgeplagten Möchtegern-Pädagogen eventuell... aber lassen wird das ;))

Henrike hat gesagt…

danke. mordmotive kenn ich wahrlich genügend.

Anonym hat gesagt…

Schaaaade... ;)