Donnerstag, Oktober 15, 2009

Auswandern.

Anobella glaubt, dass es furchtbar ist, wenn sich Eltern nach ihren Kindern richten. Ihre wollten nach Teneriffa auswandern, haben aber der kleinen quäkenden Anobella nachgegeben, die nicht mitwollte. Mein Vater wollte mal nach Kanada auswandern, aber da war es dann genau anders. Während ich schon auf gepackten Koffern saß und die Maple Leaf Flag schwenkte, fiel meiner Mutter ein, dass es vielleicht doch so keine gute Idee wäre, die Kinder aus ihrem gewohnten Umfeld zu reißen. (Und zeigte auf genau die Kinder, die schon die Koffer gepackt hatten).
Kinder als Ausrede, quasi. Als ob jemals ein "Mama, Mama, ich will aber!" wirklich entscheidenden Einfluss gehabt hätte.

Kommentare:

ramiro hat gesagt…

Anobella hat recht, wenn man der unfertigen, unaugegorenen und auch der unmaßgeblichen Meinung von Kindern allgemein in der Lebensgestaltung folgen würde, dann muesste der Sandkasten auch im Wohnzimmer stehen und sechs niedliche kleine Hündchen und oder ein paar Katzen und ein Aqaurium im Schlafzimmer das Leben bereichern.
Keine Kritik, nur eine sachlihe Feststellung.
Gruss
Ramiro

Henrike hat gesagt…

ich meine was anderes: kinder als ausrede vorschieben. das find ich doof.

ramiro hat gesagt…

Oh, Henrike, sorry, dann sind wir ja ganz einer Meinung ...
Gruss Ramiro