Mittwoch, Oktober 27, 2010

Maria

HH
Raumpflegerin Maria M

HH (humpelt die Treppe runter)
M (kommt aus der Nachbarwohnung): Hallo! Frau Heiland!
HH: Ja, hallo, ich muss ...
M: Ich komm heute schon um zwei!
HH: ... zum Arzt. Ja. Super, bis gleich!
M: Zum Arzt?
HH: Ja, Sie sehen ja ...
M: Aaah, die alte Frau, der ich immer helfe, musste auch zum Arzt.
HH: Mhm.
M: Dann kam sie ins Krankenhaus.
HH: Oh.
M: Ich weiß nicht, ob sie da wieder rauskommt.
HH (schluckt)
M: Vielleicht ist sie schon tot!
HH (wird blass)
M: Also, viel Spaß beim Arzt!
HH (röchelt)

Dienstag, Oktober 26, 2010

Montag, Oktober 25, 2010

Parkett

Es klingelt bei HH an der Tür.
Gegensprechanlage.

Männl. Stimme M
HH

HH: Ja bitte?
M: Hallo!
HH: Äh ... hallo?
M: Ich wär dann jetzt da.
HH: Und wer sind Sie?
M: Was, ich? Na, Butterblume!
HH: Was ... kann ich für Sie tun?
M: Mich reinlassen.
HH: Warum?
M: Na ich wollt mir doch den Boden ansehen.
HH: Den Boden?
M: Den Parkettboden!
HH: Ich hab aber Holzdielen.
M: Nee.
HH: Doch. Ich steh gerade auf dem Boden, und das ist kein Parkett.
M: Aber wir haben doch einen Termin!
HH: Mein Name ist Heiland. Sind Sie sicher, dass Sie zu mir wollen?
M: Ich hab nen Termin mit der Hausnummer XY. Und das hier ist doch die Hausnummer XY?
HH: Ja. Aber mit mir haben Sie keinen Termin, und in diesem Haus haben alle Dielen und keiner Parkett.
M: Hm. Dingensstraße XY?
HH: Aha. Nein. Das hier ist die Dingenskirchensstraße XY.
M: Nicht die Dingensstraße?
HH: Nein. Die Dingensstraße ist weiter runter.
M: Ach. Ich dachte, das hier ist die Dingensstraße.
HH: Ist es aber nicht.
M: Und wie komm ich jetzt in die Dingensstraße?
HH: Wie sind Sie denn hergekommen?
M: Na mit dem Auto.
HH: Dann schlage ich vor, dass Sie wieder das Auto nehmen.
M: Aber ...
HH (legt genervt auf)

Mittwoch, Oktober 13, 2010

Sensationell

Verkäuferin V
HH

HH: Ich suche eigentlich nur ganz normale schwarze Strumpfhosen.
V: Haben Sie die hier schon gesehen?
HH: Die sind, äh, schwarzweiß.
V: Sen-sa-tio-nell. Fassen Sie mal an.
HH: Schön. Ja. Und ganz normale ...
V: Hier sind unsere Söckchen, sehen Sie? Neue Wintersöckchen. Braun, lila, blau, rot und orange. Ich finde die ja sensationell. Also ganz, ganz sensationell.
HH: Sehr hübsch, ja ...
V: Oder Kniestrümpfe? Sensationell, das Muster, schauen Sie hier.
HH: Aber ich wollte ...
V: Sensationell!
HH: ... schwarze Strumpfhosen.
V: Die hier sind sensationell. Mit Merinowolle.
HH: Aber die normalen schwarzen aus Baumwolle ...
V: Die sind doch nicht warm genug. Nehmen Sie die hier.
HH: Aber ...
V: Und haben Sie die schon gesehen? Die passen sooo gut zu Ihren Haaren. Sensationell, diese Farbe, oder?
HH: Schwarz ...
V: Grün passt bestimmt auch gut zu Ihnen. Wollen Sie ...
HH: Nein, nein ...
V: Stimmt, das ist nicht so sensationell. Aber diese hier mit Zopfmuster? Sensationell!
HH: Normale! Schwarze! Stumpfhosen! Sonst nichts! Bitte! Ganz unspektakulär. Überhaupt nicht sensationell. Gar nicht. Okay?
V (verstimmt): Wenn Sie meinen ... Ich würde die aber nicht ...
HH: Doch. Doch. Bitte.