Dienstag, Oktober 20, 2009

Bleibt sauber.

Und macht mir hier keinen Unsinn. Ich bin offline zum Schreiben, damit Ihr bald wieder was zum Lesen habt. Und das mach ich in München. Bis irgendwann im November.
*winkt

Freitag, Oktober 16, 2009

Bonjour Tristesse ... NEUER ORT!


Nicht nur für Blogger. Aber von Bloggern mit Bloggern.

Donnerstag, Oktober 15, 2009

Kauft dieses Buch!

Iny Lorentz! Andrea Maria Schenkel! Friedrich Ani! Stefan Slupetzky! Jörg Juretzka! Undundund. Vorwort von Ottfried Fischer! Illustrationen von Antje Stockmann! Okay, auch eine Geschichte von mir. Und Zoe Beck. Hier stehen alle.

Auswandern.

Anobella glaubt, dass es furchtbar ist, wenn sich Eltern nach ihren Kindern richten. Ihre wollten nach Teneriffa auswandern, haben aber der kleinen quäkenden Anobella nachgegeben, die nicht mitwollte. Mein Vater wollte mal nach Kanada auswandern, aber da war es dann genau anders. Während ich schon auf gepackten Koffern saß und die Maple Leaf Flag schwenkte, fiel meiner Mutter ein, dass es vielleicht doch so keine gute Idee wäre, die Kinder aus ihrem gewohnten Umfeld zu reißen. (Und zeigte auf genau die Kinder, die schon die Koffer gepackt hatten).
Kinder als Ausrede, quasi. Als ob jemals ein "Mama, Mama, ich will aber!" wirklich entscheidenden Einfluss gehabt hätte.

Verlinkt:

Die neue Seite von Cora Stephan.

Mittwoch, Oktober 14, 2009

Gelesen:

Alan Bradley: "Flavia De Luce - Mord im Gurkenbeet". Bezauberndes Buch.

Montag, Oktober 12, 2009

Alle Autoren

... und diejenigen, die es mal werden wollen, sollten diesen Artikel lesen, der ist sehr erhellend.

Samstag, Oktober 10, 2009

Was Leute so alles bei Google suchen, worüber sie dann bei mir landen (war: Referrer):

"was unternahmen menschen damit die mauer nicht mehr da ist"
"gershwin licher jever"
"warum bekommen intelligente frauen keinen mann"
"heiltrommeln münchen"
"holzclogs nackte füße"
"tanzen in holzclogs"
"okaaay"
"dringend aufs klo"
"putzfrau tagebuch"
"kellnern porgy bess"
"england bahnhof keks"
"strumpffetischisten"
"das ende der kneipen"

Gelesen:

Johan Theorin. Ein bisschen ratlos.

Mittwoch, Oktober 07, 2009

München Blutrot

Lesung am 24.10. in München

Bei Mord in Giesing liest Zoe Beck in der Stadtbibliothek Obergiesing um 20:30 Uhr die Kurzgeschichte „Draußen“. Diese erscheint in der Anthologie München Blutrot, herausgegeben von Andreas Izquierdo und Angela Eßer.

Wer will, kann mitlesen! Drei kleine Rollen stehen zur Disposition. Interesse?

Dienstag, Oktober 06, 2009

Garderobenerweiterung

HH (schwenkt einen Karton): Schau mal, ich hab neue Schuhe!
Freundin F (schaut in den Karton): So welche hast Du doch schon.
HH (stutzt): Ehrlich?
F (zeigt auf die Schuhregale): Schau, die sind genau wie die. Und wie die, nur ein bisschen höher. Und wie die.
HH (staunt): Ach! Deshalb haben sie mir wohl so gut gefallen ... (macht den Karton wieder zu)
F: Was hastn noch?
HH (schwenkt eine Tüte): Mantel!
F (schaut in die Tüte): Ähm ...
HH: Ja. Aber NICHT in der Farbe.
F (schaut in die Tüte): Aber der ...
HH: Doch! Es IST eine andere Farbe!
F (zeigt auf die Garderobe): Der ist ...
HH (schreit): ES IST EINE ANDERE FARBE!

Jesuswelle




Angeregt von Kuttner.

Montag, Oktober 05, 2009

Samstag, Oktober 03, 2009

Zugfahren

Lautsprecher Hamburg-Altona: "Alle Fahrgäste des ICE XXX 10:47 aus Gleis 10 werden gebeten, den ICE YYY bis Hamburg-Hauptbahnhof, Abfahrt in einer Minute um 10:37 aus Gleis 1, zu nehmen und da umzusteigen."
Lautsprecher Hamburg-Hauptbahnhof: "Der ICE XXX 11:01 über Hannover, Kassel, Dingsbums, München fährt heute nicht aus Gleis 14. Bitte beachten Sie auch weiterhin die Lautsprecherdurchsagen."
Lautsprecher Hamburg-Hauptbahnhof: "Der ICE XXX 11:01 über Hannover, Kassel, Dingsbums, München fährt heute aus Gleis 13 und hat voraussichtlich mindestens 15 Minuten Verspätung."
Schaffner Hannover-Hauptbahnhof: "Der ICE ZZZ hat nun doch nicht gewartet. Aber Sie können dann in einer Stunde weiter."
Zugdurchsage im ICE ZZZ nach Köln: "Bitte beachten Sie grisselgrisselgrisselgrisselgrissel. Dankeschön."
Schaffner im ICE ZZZ nach Köln: "Achso, nach Köln, nein, wir fahren nach Düsseldorf. Der hintere Zugteil wäre nach Köln gefahren. Haben Sie meine Durchsage nicht gehört?"
Zugdurchsage im RE von Köln nach Gießen: "Die Weiterfahrt unseres Zugs verzögert sich um unbestimmte Zeit, da sich Personen auf den Gleisen zwischen Siegburg und Hennef befinden."
Zugdurchsage im RE von Köln nach Gießen: "Eine offenbar geistig verwirrte Person befindet sich immer noch auf den Gleisen zwischen Siegburg und Hennef. Die Polizei ist unterwegs. Die Weiterfahrt verzögert sich ... ach ich weiß es auch nicht. Bleiben Sie einfach sitzen, jetzt fährt eh erstmal nix mehr."
Schaffner am Bahnhof Wetzlar: "Nach Solms? Kann sein, dass da ein Bus fährt. Den Zug haben Sie verpasst, der fährt auch nur alle 2 Stunden. Obwohl ... jetzt glaub ich auch nicht mehr."
Taxifahrer in Wetzlar: "Sie wollen mit EC-Karte bezahlen? Das werden Sie nie erleben, dass man in Wetzlar im Taxi mit EC-Karte bezahlen kann. Nie!"